Schon einmal darüber nachgedacht Tagesmutter zu werden?

Für mich persönlich war es eine absolut richtige Entscheidung, die Kindertagespflege zu meinem Beruf zu machen. Ich bin selbstständig, treffe meine Entscheidungen alleine und habe trotzdem viele Vorzüge eines Angestelltenverhältnisses wie z. B. vier Wochen pro Jahr Lohnfortzahlung bei Urlaub oder Krankheit. Ich bekomme Zuschüsse zur Krankenversicherung und Rentenversicherung, die Unfallversicherung wird zu 100% erstattet. Und dank Investitionsprogramms Kinderbetreuungsfinanzierung 2008-2013 gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend bekomme ich auch noch eine sehr großzügige Starthilfe an die Hand für allerlei Einrichtungsgegenstände, die ich für die Tagespflege benötige.

Und wenn auch die finanziellen Aspekte sehr interessant klingen....
das Schönste für mich daran ist, ich darf den ganzen Tag mit meinen Kindern verbringen, auch wenn sie nicht wirklich alle meine sind. Aber geliehen...
Ich geh den ganzen Tag im Heide Park spazieren und werde dafür bezahlt. Und richtig toll daran ist meine 5-6 Kinder sind richtig glücklich und zufrieden dabei.

Zuerst einmal klingen Worte wie Steuern zahlen, Kranken- und Rentenversicherungsbeiträge vielleicht nicht wirklich wohlklingend, aber um ein paar Dinge muss ich mich als Selbstständige eben auch selbst kümmern.

In den Tagesmütterkursen werden diese Punkte nach und nach erarbeitet und mit einem Praktikum bekommt man die nötige Sicherheit. Und danach habt ihr ganz bestimmt eine supertolle Aufgabe vor euch....Kinder glücklich zu machen.